Verprügelter Junge beklaut: «Niemand hat ihm geholfen!»
Aktualisiert

Verprügelter Junge beklaut«Niemand hat ihm geholfen!»

Ein Video aus London schockt: Ein verprügelter Knabe, der aus der Nase blutet, wird von angeblichen Helfern beklaut. 20 Minuten Online sprach mit dem Filmer, der die Tat festgehalten hat.

von
mgi

Das Interview mit dem Augenzeugen, der die Tat gefilmt hat, hören Sie in diesem Clip. (Interview: Mathieu Gilliand / Video: Adbul Hamid)

Am Dienstag sorgte ein Video aus London, das durch alle Medien ging, für Aufregung. Im Clip, der am Montagabend auf YouTube gestellt wurde, ist ein Junge zu sehen, der mit blutigem Gesicht an einer Brückenwand sitzt. Menschen um ihn herum, die zunächst den Eindruck machen, dass sie ihm helfen wollen, stehlen dem benommenen Jungen dann aber den Inhalt aus seinem Rucksack und lassen ihn anschliessend einfach stehen. Abdul Hamid, der gegenüber dem Tatort wohnt, hatte alles gefilmt. 20 Minuten Online konnte mit dem 23-jährigen Kunststudenten aus Barking ein kurzes Interview führen.

Premierminister David Cameron äusserte sich am Mittwochmorgen zu diesem Vorfall: «Es gibt eine Minderheit von Menschen, die nicht nur nicht in Ordnung, sondern - um ehrlich zu sein - einfach nur krank sind. Wenn wir das schreckliche Bild eines verletzten jungen Mannes sehen mit Menschen um ihn herum, die vorgeben, ihm zu helfen, während sie ihn ausrauben, dann ist es klar, dass unsere Gesellschaft völlig falsch liegt.»

Deine Meinung