Ethan Hawke: «Niemand kann ewig flirten»
Aktualisiert

Ethan Hawke«Niemand kann ewig flirten»

In «Before Midnight» sehen wir, was aus dem Pärchen aus «Before Sunrise» und «Before Sunset» geworden ist. Im Interview erklärt uns Ethan Hawke, wieso ihre Flamme langsam erlischt.

von
Raya Abirached

Ethan Hawke und Julie Delpy im Interview zum Film «Before Midnight».

Ethan Hawke, Teil 1 und 2 waren Erfolge, für Teil 3 erhielten Sie an der Berlinale Standing Ovations. Überrascht Sie dieser Erfolg?

Ethan Hawke: Ich bin immer überrascht, wenn sich Leute für etwas begeistern können. Vor allem, wenn es kein genereller Trend ist.

Was bewegte Sie nach langer Pause zu einem dritten Teil?

Julie fühlt sich einfach zu mir hingezogen. Deshalb schmiedet sie immer Pläne, um in meiner Nähe zu sein (lacht).

Das meinen Sie jetzt aber nicht ernst...

Nein, die ersten Filme bedeuten uns viel, wir wollten deshalb sicher sein, dass der dritte Teil ihrem Niveau entspricht. Deshalb haben wir uns Zeit gelassen.

Die Romantik hat aber abgenommen. Weshalb?

Die ersten Teile sind übertrieben romantisch. Im dritten zeigen wir, dass dies auf Dauer nicht hält. Niemand kann ewig flirten. Obwohl wir es immer wieder versuchen (lacht).

Dafür gibt es Vorteile beim Älterwerden...

Allerdings. Erfahrung zu haben, ist zum Beispiel ein solcher Vorteil. Man hat weniger Angst vor neuen Dingen, wenn man Erfahrungen gesammelt hat.

«Before Midnight» startet am 6. Juni in den Deutschschweizer Kinos.

(Quelle Youtube)

Deine Meinung