Neue Massnahme sorgt für Verwirrung – Niemand weiss, wer im Basler ÖV die 3G-Regel durchsetzen soll
Publiziert

Neue Massnahme sorgt für VerwirrungNiemand weiss, wer im Basler ÖV die 3G-Regel durchsetzen soll

In Deutschland gilt seit Mittwoch eine 3G-Pflicht für den ÖV. Davon betroffen ist auch die Grenzregion Basel. Wer die Einhaltung der 3G-Regel kontrollieren soll, ist noch unklar.

von
Benedikt Hollenstein
1 / 3
Wer mit dem Tram von Basel nach Weil am Rhein will, muss entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Wer mit dem Tram von Basel nach Weil am Rhein will, muss entweder geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

20min/Michael Scherrer
Denn seit Mittwoch gilt in ganz Deutschland eine 3G-Pflicht für den öffentlichen Verkehr.

Denn seit Mittwoch gilt in ganz Deutschland eine 3G-Pflicht für den öffentlichen Verkehr.

Dominik Plüss
Wer die 3G-Regel auf der Strecke zwischen der Schweiz und Deutschland kontrollieren soll, ist unklar.

Wer die 3G-Regel auf der Strecke zwischen der Schweiz und Deutschland kontrollieren soll, ist unklar.

20min/Michael Scherrer

Darum gehts

  • Seit Mittwoch gilt in Deutschland in sämtlichen öffentlichen Verkehrsmitteln die 3G-Regel.

  • Davon betroffen sind auch ÖV-Angebote in der Region Basel.

  • Wer das Zertifikat kontrollieren soll, weiss aber niemand so recht.

In Deutschland werden die Massnahmen-Schrauben weiter angezogen, seit Mittwoch gilt die 3G-Regel auch in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Dies hat auch auf die Region Basel einen Einfluss: Wer von der Schweiz nach Weil am Rhein fahren will, muss entweder geimpft oder genesen sein oder einen negativen Test vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Personen, die ohne 3G-Nachweis über die Grenze fahren, können mit einer Busse von mehreren Tausend Euro bestraft werden, wie die «Basler Zeitung» (BaZ) schreibt. Es gilt, wie in den meisten Schweizer Zügen, das Prinzip der Selbstkontrolle.

Verschwindend wenig Hinweise auf 3G-Regel

Im 8er-Tram von Basel nach Weil am Rhein wird derweil nur dezent auf die im Nachbarland geltende 3G-Pflicht hingewiesen. «Ab Mittwoch, 24. November 2021, gilt im öffentlichen Verkehr in Deutschland die 3G-Pflicht», informiert ein Text im Tram die Passagiere, der alle zehn Minuten kurz auf dem Bildschirm eingeblendet wird. Durchsagen oder Hinweisschilder fehlen, wer nicht regelmässig Zeitung liest und während der Fahrt lieber aus dem Fenster schaut, läuft schnell Gefahr, in die Falle zu tappen.

Wer kontrolliert, weiss niemand

Doch die Gefahr einer Busse ist zurzeit eher gering. Wer die Einhaltung der 3G-Pflicht in den Trams der Basler Verkehrsverbünde genau kontrollieren soll, weiss nämlich niemand so recht. Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) verweisen an eine Koordinationsstelle von SBB und Postauto, die sogenannte Systemführerschaft. Wie eine Mediensprecherin der BVB gegenüber der «Basler Zeitung» sagte, hat die Systemführerschaft aber noch nicht kommuniziert, was sich aufgrund des deutschen Beschlusses an der Grenze ändern wird.

Daniel König, der Marktleiter des deutschen Tochterunternehmens der SBB, schreibt auf Anfrage der BaZ: «Es werden auf unseren Linien keine schweizerischen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für 3G-Kontrollen eingesetzt.» Die Kontrollen würden also durch deutsches Personal erfolgen, was aber nur für die S5 und S6 der grenzübergreifenden S-Bahn gelte.

«3G-Regelung kam sehr kurzfristig»

Auf die Frage, weshalb am Tag, an dem die Verschärfung in Kraft tritt, noch keine konkreten Umsetzungspläne präsentiert werden können, antwortet König: «Die 3-G-Regelung in Deutschland wurde sehr kurzfristig eingeführt, das Gesetz wurde erst am Dienstag veröffentlicht. Zur Koordinationssitzung der Systemführerschaft können wir keine Auskunft erteilen.»

Klar ist, dass Reisende in einem öffentlichen Verkehrsmittel auf deutschem Boden bei einer Ticketkontrolle auch nach einem 3G-Nachweis gefragt werden können. Da dies eine Ordnungswidrigkeit darstellt, sollten Ungeimpfte vielleicht lieber auf Nummer sicher gehen und sich testen lassen, bevor sie das Tram nach Weil am Rhein besteigen.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

27 Kommentare