Vogue Flop: Niemand will Adele kaufen
Aktualisiert

Vogue FlopNiemand will Adele kaufen

Im Musikbusiness scheint die britische Sängerin Adele derzeit kaum zu stoppen. Doch trotz des enormen Erfolgs vermag sie die Fashionistas dieser Welt nicht zu begeistern.

von
cem

Im Musikbusiness ist Adele derzeit eine der erfolgreichsten Frauen weltweit: Neben sechs Grammys und vierfachem Platin-Status gewann die 23-Jährige soeben zwei Auszeichnungen bei den britischen Novello Awards. Doch während Adeles Alben den Läden regelrecht aus der Hand gerissen werden, bleibt die aktuelle britische Vogue-Ausgabe mit der Sängerin auf dem Cover in den Regalen liegen. Wie es scheint, lässt sich die Beliebtheit der Künstlerin nicht in die Mode-Welt übertragen. Vogue-Redakteurin Alexandra Shulman berichtet im Interview mit «Daily Mail»: «Adele ist zwar eine der populärsten Frauen der Welt, aber sie lieferte eine der schlechtesten Verkaufszahlen, die wir jemals hatten.»

Musiker floppen allgemein

Mit diesem Verkaufsflop steht Adele allerdings nicht alleine da, wie Shulman weiter berichtet: «Musik-Stars auf dem Cover haben uns generell noch nie gute Verkäufe eingebracht», so die Vogue-Chefin. Eine Dame würde sie derweil allerdings nur zu gerne auf dem Deckblatt sehen, weil sie sich davon tolle Verkaufszahlen verspreche: «Ich möchte unbedingt Kate Middleton aufs Vogue-Cover bringen. Und ich garantiere Ihnen, es liegt nicht daran, dass ich nicht oft genug gefragt hätte.» Ob sich die royale Schönheit dereinst doch noch für das begehrte Cover entscheiden wird, wird sich zeigen.

Die beliebteste britische Vogue-Ausgabe war übrigens eine, deren Cover gar niemand zierte: «Unser bestverkauftes Cover war dasjenige der Milleniumsausgabe. Das Titelblatt war ein Spiegel und so konnte jeder sich selbst darin erkennen», so Shulman. Die Liebe zu sich selbst ist eben doch am grössten.

Adele «Rolling In The Deep»
Adele

Deine Meinung