Aktualisiert 21.03.2006 19:22

Nigerianer tötete einen Landsmann

Ein 38-jähriger Nigerianer wurde gestern in La Chaux-de-Fonds nach der Tötung eines 27-jährigen Landsmannes verhaftet.

Er gestand, das Opfer mit einem Messer umgebracht zu haben. Anwohner hatten das Opfer im Flur im sechsten Stockwerk eines Hauses gefunden. Täter und Opfer haben sich gekannt. Beide Männer sind seit mehreren Jahren in der Schweiz und haben Arbeit. Das Motiv war zunächst nicht klar.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.