OL-WM: Niggli als sicherster Trumpf
Aktualisiert

OL-WMNiggli als sicherster Trumpf

Heute reist die Schweizer Delegation an die OL-WM nach Trondheim, ernst gilt es dann erstmals am Sonntag beim Wettkampf über die Sprintdistanz.

Simone Niggli hat eine gute Form in den Beinen.

Simone Niggli hat eine gute Form in den Beinen.

Zwar dürfte es im hohen Norden schwierig werden, die EM-Ausbeute von elf Medaillen im Juni in Bulgarien zu bestätigen, aber mit mehrfachem Edelmetall darf trotzdem gerechnet werden.

Der sicherste Schweizer Trumpf ist einmal mehr Simone Niggli. Dass ihre Form stimmt, zeigte die Bernerin vor zwei Wochen am Mehretappen-Wettkampf O-Ringen in Schweden. In vier von fünf Rennen lief Niggli Bestzeit und siegte auch in der Gesamtwertung. «Das zeigt mir, dass ich auch das nordische Gelände im Griff habe», erklärt die erfolgsverwöhnte OL-Läuferin. Schafft es Niggli zudem, wie der Konkurrenz «angedroht», ihre Form nochmals ein wenig zu steigern, dürfte sie nur schwer zu bezwingen sein. (20 Minuten)

Deine Meinung