Aktualisiert 02.04.2020 13:56

Nach 20 Jahren

Nik Hartmann verlässt SRF

Das SRF-Aushängeschild geht: Nik Hartmann verlässt nach zwei Jahrzehnten das Schweizer Radio und Fernsehen und nimmt per 1. November einen neuen Job an.

von
kfi

Überraschung aus dem Leutschenbach: Der langjährige Moderator Nik Hartmann (47) verlässt SRF, wie der Sender am Donnerstag mitteilt. Er nimmt eine neue Herausforderung bei CH Media an.

«Was ich in den vergangenen 20 Jahren mit SRF erleben durfte, war viel mehr als ein Job: Ich durfte all die schönen, grossen Sendungen moderieren, die mir auf den Leib geschnitten waren», sagt Hartmann. Jetzt sei es aber Zeit, weiter zu ziehen. «Ich freue mich auf das Neue.»

Chef von 60 Leuten

Hartmann wird ab November bei CH Media zusammen mit Miriam Martino (43) als Co-Leiter Eigenproduktionen TV National tätig sein. Das gibt der Verlag zeitgleich in einer Medienmitteilung von SRF bekannt. Das Duo wird dort ein Team von 60 Personen leiten. «Ich bin gerne Leader», sagt Hartmann. Er werde zudem wohl im Jahr 2021 auf den Bildschirm zurückkehren.

Wer ihn bei SRF ersetzen wird, ist nicht klar. Man wolle zu einem späteren Zeitpunkt darüber informieren, heisst es bei SRF.

Fest steht: Auf SRF wird Hartmann am 29. Mai nochmals in der Sendung «SRF bi de Lüt – Wunderland Spezial: Niks Wanderhitparade» zu sehen sein. Ob «SRF bi de Lüt – Live» am 6. Juni aufgrund der aktuellen Corona-Krise durchgeführt werden kann, ist im Moment noch fraglich. Vorgesehen sei aber auf jeden Fall eine Samstagabendsendung mit Hartmann, um Abschied zu nehmen, verspricht der Sender.

Seit 1999 auf Sendung

Nik Hartmann stiess 1999 zu SRF, wo er bei Radio DRS 3 die Morgensendung «Vitamin 3» und später das Tagesprogramm präsentierte. Erstmals im TV zu sehen war er ab 2005 in der Sendung «Fensterplatz».

Einem breiten Publikum bekannt wurde er mit der Sendung «SRF bi de Lüt – Über Stock und Stein», in welcher er ab 2008 mit seiner Hündin Jabba die Schweiz durchwanderte.

Nik Hartmanns SRF-Karriere in Bildern:

1 / 8
Nach 20 Jahren ist Schluss: Moderator Nik Hartmann verlässt SRF.

Nach 20 Jahren ist Schluss: Moderator Nik Hartmann verlässt SRF.

SRF
Das teilt der Sender am Donnerstag mit. Hartmann gehörte zu den beliebstesten Aushängeschildern des Senders und moderierte unter anderem «SRF bi de Lüt – Über Stock und Stein».

Das teilt der Sender am Donnerstag mit. Hartmann gehörte zu den beliebstesten Aushängeschildern des Senders und moderierte unter anderem «SRF bi de Lüt – Über Stock und Stein».

SRF
Hartmann wechselt gemäss Mitteilung von SRF zu CH Media.

Hartmann wechselt gemäss Mitteilung von SRF zu CH Media.

Instagram
Fehler gefunden?Jetzt melden.