Zurich Pride Podcast - Nilla (20) führt drei Beziehungen gleichzeitig
Publiziert

Zurich Pride PodcastNilla (20) führt drei Beziehungen gleichzeitig

Nilla liebt Sebastian, Enno und Na. Sie ist polyamor. Die 20-jährige Zürcherin erklärt, wie es dazu gekommen ist und wie sie mit Eifersucht umgeht.

von
Alexander Wenger
Julia Ullrich
1 / 8
Nilla Tedaldi (20) ist seit mehr als einem Jahr mit Na zusammen.

Nilla Tedaldi (20) ist seit mehr als einem Jahr mit Na zusammen.

privat
Doch in die Beziehung sind noch weitere Menschen involviert. Denn: Nilla lebt polyamor. 

Doch in die Beziehung sind noch weitere Menschen involviert. Denn: Nilla lebt polyamor.

privat
Vor einem Jahr kam Sebastian ins Spiel, den Nilla über gemeinsame Freund*innen kennengelernt hat. Er wird neben Na Beziehung Nummer zwei.

Vor einem Jahr kam Sebastian ins Spiel, den Nilla über gemeinsame Freund*innen kennengelernt hat. Er wird neben Na Beziehung Nummer zwei.

privat

Darum gehts

  • Nilla hat früher monogam gelebt. Jetzt liebt sie polyamor.

  • Sie möchte mit mehreren Menschen romantisch verbunden sein.

  • Nilla hat keine Lust auf offene Beziehungen oder One Night Stands.

In ihrer Jugend führte Nilla Tedaldi nur monogame Beziehungen. Gestimmt hat es nicht: «Ich hatte immer wieder Schwärmereien für andere, doch keinen Mut, darüber zu sprechen». Das änderte sich vor drei Jahren, als sie ihren letzten Freund Noa kennengelernt hat. Sie hatte sich in ihn verliebt, doch Noa hatte gleichzeitig noch eine andere Frau gedatet. «Ich wollte ihm die Chance geben, diese andere Frau kennenzulernen und gleichzeitig für mich die Polyamorie ausprobieren», so die Fachmittelschülerin zum Zurich Pride Podcast (auf 20 Minuten Radio und Spotify). Die beiden werden ein Paar und bleiben offen für andere Menschen.

Vor einem Jahr lernte Nilla in einem Internetchat Na kennen und verliebte sich. Sie kommen zusammen. Die Beziehung mit Noa dagegen geht in die Brüche, weil er mehr Gefühle für die andere Frau entwickelt hatte. «Das Beziehungsaus war zwar schade, aber kein Grund, mein polyamores Liebesleben zu verändern. Ich möchte nicht eine Hauptbeziehung führen und nebenbei One Night Stands haben. Ich möchte mehrere Verbindungen, denn ich mag das Gefühl, verliebt zu sein».

«Ich fühle mich mit allen drei gleich verbunden»

Vor einem Jahr kam Sebastian ins Spiel, den Nilla über gemeinsame Freund*innen kennengelernt hat. Er wird neben Na Beziehung Nummer zwei. Vor einigen Monaten kam auch noch Enno hinzu. Ein Flirt über Instagram führte zu Beziehung Nummer drei.

«Ich fühle mich mit allen drei gleich verbunden. Mit der einen Person ist es mehr romantisch, mit der anderen Person eher sexuell. Doch das kann sich auch ändern», so Nilla. Die vier gestehen sich viele Freiheiten zu: Alle dürfen nebenbei Leute treffen, daten oder mal einen One Night Stand haben – auch, wenn es nicht immer einfach ist.

«Nur einen Partner zu haben, fühlt sich besitzergreifend an»

«Obwohl ich polyamor bin, kenne ich das Gefühl von Eifersucht. Doch ich mag meinen Beziehungsmenschen nichts verbieten. Meine Eifersucht hat nichts mit den Drittpersonen zu tun. Ich muss selbst an meiner Verlustangst arbeiten.» Um Dramen vorzubeugen, haben Nilla und ihre drei Beziehungsmenschen zwei Regeln definiert: Offen reden und sich an Abmachungen halten.

«Es ist kompliziert. Kompromisse gehören dazu und ich werde nicht immer allen gleich gerecht. Drei Personen sind manchmal viel», sagt Nilla lachend. Eine vierte Person habe kaum Platz. Unter dem Strich findet Nilla die Polyamorie besser als die Monogamie. «Nur einen Partner oder eine Partnerin zu haben, fühlt sich für mich besitzergreifend an.»

Was ist der Zurich Pride Podcast?

Alexander Wenger ist Moderator des Zurich Pride Podcasts. 

Alexander Wenger ist Moderator des Zurich Pride Podcasts.

Zurich Pride Podcast

Mehrmals im Monat interviewt Zurich-Pride-Moderator und -Host Alexander Wenger aussergewöhnliche Menschen, die ihre Lebensgeschichte erzählen. Schwule, Lesben, Bisexuelle sowie trans, inter und asexuelle Menschen – oder einfach gesagt: «Queers» – erzählen am Mikrofon ihre ganz persönliche Geschichte. Ob neue Lebensformen oder ungewöhnliche Schicksale – der Zurich Pride Podcast stellt sie vor. Zu finden ist er auf der 20 Minuten App im Bereich Radio/Podcast oder auf Spotify.

LGBTQI+: Hast du Fragen oder Probleme?

Hier findest du Hilfe:

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Du-bist-du.ch, Beratung und Information

Lilli.ch, Information und Verzeichnis von Beratungsstellen

Milchjugend, Übersicht von Jugendgruppen

Elternberatung, Tel. 058 261 61 61

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Du willst keinen Comic von Yehuda Devir mehr verpassen, willst wissen, welche Bettgeschichten Ella, Bruce und Lars diese Woche erzählen, und interessierst dich für Facts und Trends rund um Beziehung, Sex und Dating? Kannst du von aussergewöhnlichen Liebesgeschichten und ungewöhnlichen Schicksalen nicht genug bekommen? Dann hole dir den OneLove-Push, um keine wichtige Story mehr zu verpassen.So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «OneLove» an – schon läufts.

Deine Meinung