Aktualisiert

«Giacobbo/Müller»-Comeback«Niveaulos» oder «humorlos»?

Soll man nach dem Atomkraft-Desaster in Japan Witze über AKWs machen? Die Leserschaft von 20 Minuten Online ist gespalten.

Die Emotionen im Talkback zur «Giacobbo/Müller»-Sendung nach dem AKW-Desaster gehen hoch. Und die Meinungen unter den Usern von 20 Minuten Online sind geteilt: Rund 50 Prozent der User fanden die Sendung lustig, die andere Hälfte konnte über die Atomkraftwerk-Witze nicht lachen.

«Niveaulos»

So meint etwa Peter Jahn: «Einfach geschmacklos. Über so etwas macht man keine Witze! Das dort Menschen von einer unvorstellbaren Katastrophe betroffen sind, ist den beiden wohl egal. Man kann nur den Kopf schütteln.» User Claus echauffiert sich: «Und solchen Schund finanzieren wir noch mit unseren Gebührengeldern, welches wir lieber nach Japan spenden würden!» Michel Reber strafte die Sendung gestern sogar mit dem Roten Knopf: «Ich habe nach den ersten primitiven Pointen einfach den Fernseher abgeschaltet. Mehr haben diese beiden Komiker von mir nicht verdient. Schade für das gute Image der Sendung und der beiden Künstler.» Viele andere nannten die Sendung «niveaulos» und «unter der Gürtellinie». Leser Naga fordert sogar, dass dich Giacobbo und Müller «sofort entschuldigen».

«Die Schweiz ist humorlos»

Viele nehmen aber die beiden Satiriker in Schutz. So etwa Yannick Daniel. «'Giacobbo/Müller' hat sich in keiner Hinsicht über die Opfer der schrecklichen Ereignisse in Japan lustig gemacht. Sondern die Atomlobby auf die Schippe genommen, richtig so!». Vito Spatafore meint: «Ich habe nichts gesehen das pietätlos war! Viele scheinen resistent gegenüber Zynismus und Ironie zu sein (das ist in der Schweiz leider weit verbreitet)!» Pragmatisch sieht es Kai Schaffer: «Was soll dieses blöde Getue? Ich finde diese Satire äusserst amüsant. Sie nehmen einfach alles auf die Schippe. Niemand kann sich davor schützen. Einfach herrlich! Klar ist es schlimm was in Japan passiert ist aber wir können eh nichts daran hindern. Die Natur ist mächtiger als wir und warum sollten wir uns nicht darüber lustig machen..» Und stellvertretend für viele andere meint Leser Josef: «Ist doch alles bloss Satire!» Viele denen die Sendung gefallen hat, finden «die Aufregung unnötig» und führen sie darauf zurück, dass «die Schweiz humorlos ist».

Wegen Japan: Giacobbo/Müller-Sendung abgesagt

Auch Viktor Giacobbo äusserte sich: Auf Twitter schrieb er: «Kann mir jemand von 20min eine Stelle nennen, bei der 'über die Katastrophe gelacht' wurde?»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.