Verdrängungskampf: Noch haben PCs gegenüber Tablets die Nase vorn
Aktualisiert

VerdrängungskampfNoch haben PCs gegenüber Tablets die Nase vorn

Von wegen Tablets verdrängen die klassischen Computer: Gemäss einer Studie von Microsoft liegen die flachen Rechner in der Nutzung nach wie vor hinter Laptops und PCs.

von
ray

Eine Prognose des Markforschungsinstituts IDC besagt, dass die Anzahl verkaufter Tablets bis Ende Jahr die Menge der abgesetzten Computer überholen wird. Das bedeutet aber nicht, dass die Tablets mehr genutzt werden. Eine aktuelle Studie von Microsoft kommt zum Schluss, dass zumindest in der Schweiz die Tablets und Smartphones die Desktop-PCs und Laptops noch nicht verdrängt haben.

Vielmehr würden beide Gerätetypen abhängig von den jeweiligen Umständen und dem Verwendungszweck ergänzend zueinander genutzt. Gemäss der Studie nutzen 81 Prozent der befragten Schweizer regelmässig ein Laptop. Bei den Tablets liegt diese Zahl lediglich bei 49 Prozent. Häufiger werden Smartphones genutzt (von 82 Prozent). Beim Desktop-PC sind es 69 Prozent. Jeder vierte Befragte nutzt alle vier Gerätetypen regelmässig.

Verkaufszahlen vs. Nutzungsdaten

Erhoben wurden die Nutzungsdaten vom Institut für angewandte Kommunikationsforschung (IaKom). Studienleiter Mirko Marr erklärt die zu anderen Erhebungen abweichenden Resultate folgendermassen: «Verfügbare Informationen über die Verbreitung von IT-Geräten beruhen in der Regel auf Abverkaufsstatistiken oder auf Daten von Befragungsstudien zu einzelnen Gerätetypen. Die Microsoft-Studie hingegen erfasst das gesamte Geräteuniversum des einzelnen Nutzers.»

Weil die Vögel es nicht von den Dächern zwitschern

20 Minuten Online ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets das Aktuellste und Unterhaltsamste von anderen News-Sites.

Deine Meinung