Conz-Ersatz: Noch kein Entscheid gefallen
Aktualisiert

Conz-ErsatzNoch kein Entscheid gefallen

Langnaus Trainer John Fust wird wohl erst am 21. Dezember entscheiden, ob Oltens Urban Leimbacher (29) oder der Kanadier Tyler Moss (35) im Tigers-Tor stehen wird.

von
Klaus Zaugg
Noch ist nicht klar, wer für Benjamin Conz das Tigers-Tor hüten wird. (Bild: Keystone)

Noch ist nicht klar, wer für Benjamin Conz das Tigers-Tor hüten wird. (Bild: Keystone)

Benjamin Conz (19) hat sich beim 6:3 gegen Zug für eine Weile von seinen Fans verabschiedet. Der «Fall Conz» ist ja gelöst, der Torhüter der Langnauer fliegt am 18. Dezember an die U20-WM nach Nordamerika (Buffalo) und die SCL Tigers müssen vier Partien (in Biel, gegen den SCB, gegen Ambri und in Davos) ohne ihre Nummer 1 auskommen.

Wer am 21. Dezember gegen Biel im Tor stehen wird, weiss Trainer John Fust noch nicht. Er sagt gegenüber 20 Minuten Online: «Ich werde mich frühestens am 20. Dezember entscheiden, vielleicht auch erst am Spieltag.» Er hat zwei Optionen: Entweder Oltens Urban Leimacher oder den Kanadier Tyler Moss.

Nach wie vor haben die Langnauer für Moss keine Lizenz gelöst. Er hat das letzte Mal im Januar mit Chabarowsk in der Russischen Liga gespielt und hat seinen Platz im Team durch eine Verletzung verloren. Wie gut ist Moss? Fust ist von der Trainingsleistung des Kanadiers beeindruckt. «Wir werden ihn nun im Training belasten und testen, um herauszufinden, wie gut er ist.» Aber so oder so kann nur nach einem Spiel beurteilt werden, wie gut er wirklich ist.

Moss ein Jahr ohne Ernstkampf

Das Risiko, am 21. in Biel einen Goalie einzusetzen, der fast ein Jahr lang keinen Ernstkampf mehr bestritten hat ist enorm. Die Taube auf dem Dach (Moss) oder den Spatzen in der Hand (Leimbacher)? Der Oltner hat mit den Langnauern ein Vorbereitungsspiel gegen den SCB 1:0 gewonnen. «Es war nur ein Testspiel. Aber ein recht intensives.» Was Leimbacher kann, weiss Fust also. Die Oltner haben ihren Goalie vorerst für die zwei Partien vom 21. in Biel und vom 23. Dezember gegen den SC Bern zur Verfügung gestellt.

Manager Ruedi Zesiger geht davon aus, dass entweder Leimbacher oder Moss eingesetzt werden. «Einen weiteren Torhüter würden wir nur im Notfall holen.»

Deine Meinung