Noch keine Analyse des weissen Pulvers
Aktualisiert

Noch keine Analyse des weissen Pulvers

Die Analyse des weissen Pulvers, das am Montag in einem Briefumschlag im Briefzentrum Luzern entdeckt wurde und zu einem Grossalarm führte, verzögert sich.

Laut Polizei seien die Kulturen, die einem Milzbranderreger klar erkennen könnten, noch nicht so weit gediehen.

Um welchen Stoff es sich handelte, soll erst heute bekannt gegeben werden.

Deine Meinung