Nokia: N-Gage läuft schlecht
Aktualisiert

Nokia: N-Gage läuft schlecht

N-Gage, die Kombination aus Spielkonsole und Handy von Branchenführer Nokia, verkauft sich nicht so gut wie erhofft.

«Die Umsätze liegen im unteren Bereich dessen, was wir uns zum Ziel gesetzt hatten», sagte Nokia-Chef Jorma Ollila.

Nokia hatte nach dem Marktstart im letzten Oktober einen Absatz von 9 Millionen Stück in den ersten 2 Jahren anvisiert.

Laut Ollila kann der Erfolg von N-Gage aber erst im November 2005 beurteilt werden.

Deine Meinung