Aktualisiert 09.07.2006 11:24

Nordkorea beschwört Kriegsgefahr herauf

Die internationale Kontroverse um die nordkoreanischen Raketentests könnte nach Ansicht des nordkoreanischen Botschafters in Australien einen Krieg auslösen.

In einem am Sonntag in der australischen Zeitung «The Sunday Herald Sun» veröffentlichten Artikel schrieb Chon Jae Hong, die jüngste Raketentestserie sei «militärische Routine» und solle die Fähigkeiten Nordkoreas zur Selbstverteidigung erhöhen. «Es ist eine Lektion der Geschichte und eine gänzliche Realität internationaler Beziehungen, bewiesen durch die Irak-Krise, dass eine Störung des Gleichgewichts der Kräfte zu Instabilität führen und sogar einen Krieg auslösen kann», schrieb Chon in der in Melbourne erscheinenden Zeitung. Nordkorea habe keine andere Wahl, als «stärkere physische Massnahmen anderer Formen» zu ergreifen, sollte «es irgendein Land wagen, etwas gegen die Übungen zu haben und Druck dagegen auszuüben». (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.