Teil 1 schon fertig: Nordkorea dreht Film über Kim Jong Il
Aktualisiert

Teil 1 schon fertigNordkorea dreht Film über Kim Jong Il

Das dürfte ein Leckerbissen für Filmhistoriker und Freunde des Absurden werden. Nordkorea dreht nach eigenen Angaben erstmals einen biografischen Film über Staatschef Kim Jong Il.

Der erste Teil über Kims Kindheit und Jugend sei bereits fertiggestellt. Dies berichteten die staatlichen Medien am Donnerstag. Die südkoreanische Zeitung «Chosun Ilbo» schrieb, dies könne ein weiterer Hinweis auf den Gesundheitszustand des 67-Jährigen sein, über den schon seit längerem spekuliert wird.

Das nordkoreanische Regime habe 1993 mit der Produktion eines ähnlichen retrospektiven Films über Staatsgründer Kim Il Sung, Kims Vater, begonnen, der ein Jahr später an Herzversagen starb. Eine Sprecherin des südkoreanischen Wiedervereinigungsministeriums sagte, der neue Film sei der erste derartige über Kim Jong Il. Bislang existierten lediglich einige Dokumentationen über seine öffentlichen Auftritte.

In der vergangenen Woche hatte Kim an einer Gedenkfeier zum 15. Todestag seines Vaters teilgenommen. Auf Bildern des Fernsehnachrichtendienstes APTN von der Veranstaltung wirkte er noch stärker abgemagert und hatte weniger Haare als im April, seinem letzten öffentlichen Auftritt. Damals war er erstmals seit Berichten, dass er im Sommer vergangenen Jahres einen Schlaganfall erlitten habe, in der Öffentlichkeit aufgetreten. Der südkoreanische Fernsehsender YTN berichtete unter Berufung auf Seouler Geheimdienstkreise, Kim habe Bauchspeicheldrüsenkrebs und deshalb wahrscheinlich nur noch fünf Jahre zu leben.

Kims Gesundheitszustand hat Spekulationen über einen Machtkampf um seine Nachfolge ausgelöst. Sein dritter und jüngster Sohn, Kim Jong Un, gilt als sein Wunschnachfolger, eine offizielle Verlautbarung gab es dazu bislang nicht. (dapd)

Deine Meinung