Nordkorea reisst Atomanlagen noch diesen Monat nieder
Aktualisiert

Nordkorea reisst Atomanlagen noch diesen Monat nieder

Der Abbau der Atomanlagen Nordkoreas soll Mitte Oktober beginnen. Der Abriss ist Teil einer Vereinbarung, die Nordkorea in den so genannten Sechser-Geprächen getroffen hatte.

Der Abriss eines Fünf-Megawatt-Reaktors und zwei weiterer Anlagen in Yongbyon solle Ende November beendet sein, hiess es weiter. Ausserdem werde Nordkorea bis Ende Dezember alle weiteren im Lande befindlichen Anlagen deklarieren.

Als Gegenleistung soll Nordkorea eine Million Tonnen Heizöl erhalten, wie in den Sechser-Gesprächen zwischen Nordkorea und Vertretern der USA, Russlands, Chinas, Japans und Südkoreas festgehalten wurde.

Die USA hatten ausserdem in Aussicht gestellt, Nordkorea von der Liste der Staaten zu streichen, die den Terrorismus unterstützen. Als Voraussetzung dafür verlangt Washington aber weiterhin eine völlige Entnuklearisierung Nordkoreas.

Über wieviel atomwaffenfähiges Material Nordkorea verfügt, ist nicht klar. Auch die Zahl seiner Atombomben ist ungewiss. Vor einem Jahr hatte das Land in einem Test seine erste Atombombe gezündet.

(sda)

Deine Meinung