Nordkoreaner flüchten in dänische Botschaft

Aktualisiert

Nordkoreaner flüchten in dänische Botschaft

Vier Nordkoreaner haben sich nach Angaben eines südkoreanischen Aktivisten in die dänische Botschaft in Vietnam geflüchtet.

Der Mann und drei weibliche Personen strebten an, nach Südkorea zu gelangen, sagte der Aktivist am Mittwoch. Die dänische Botschaft in Hanoi bestätigte, dass eine Familie mit zwei Kindern in dem Gebäude sei, machte jedoch keine Angaben über den Hintergrund und das weitere Verfahren. Seit Ende des Koreakriegs 1953 sind bereits mehr als 10.000 Nordkoreaner aus dem kommunistischen Land in den Süden geflohen. (dapd)

Deine Meinung