Arirang AS1201: Nordkoreas Antwort auf das Galaxy S4
Aktualisiert

Arirang AS1201Nordkoreas Antwort auf das Galaxy S4

Diktator Kim Jong-Un geht mit einem eigenen Smartphone in die PR-Offensive. Das Android-Gerät «Made in North Korea» ist nach einem beliebten Volkslied benannt.

von
dsc

Arirang AS1201: Der Name steht für das neueste Gadget aus Nordkorea. Stolz lässt sich Diktator Kim Jong-Un in der staatlichen Fabrik fotografieren, in der das Smartphone zusammengebaut wird. Um ihn herum stehen die Generäle und notieren eilfertig jedes Wort.

Arirang ist das populärste Volkslied der Koreaner, wie das Nachrichtenportal N24 berichtet. Und nun solle Arirang auch das beliebteste Smartphone in dem verarmten kommunistischen Land werden. Laut mehreren Medienberichten läuft es mit dem von Google entwickelten Android-System.

Mit Internet-Zugang?

Die Medien-Offensive sei wohl als Kampfansage an die Adresse Südkoreas zu werten. Der Bruderstaat beherrscht mit seinem gigantischen Samsung-Konzern den weltweiten Smartphone-Markt. Mit LG (Electronics) kommt ein weiterer bekannter Hersteller aus Südkorea.

Fraglich bleibt allerdings, ob die Nordkoreaner das internetfähige Mobiltelefon überhaupt nutzen können. Denn die Bürger des Landes durften ihre Mobiltelefone bislang höchstens für Textnachrichten und Telefonate verwenden. Der Zugang zum Web unterliegt einer starken Zensur.

Zu den ersten stolzen Besitzern dürfte auf jeden Fall Kim Jong-Un zählen. Medienberichten zufolge hat er bis anhin ein Gerät des taiwanischen Herstellers HTC genutzt.

Tablet mit TV-Antenne

Bereits im vergangenen Jahr hatte der nordkoreanische IT-Hersteller Samjiyon ein Android-Tablet vorgestellt. Erst kürzlich hat ein westlicher Journalist einen Kurztest zum 7-Zoll-Gerät bei YouTube veröffentlicht. Auf das Internet lasse sich damit allerdings nicht zugreifen, heisst es. Dafür könne man dank der eingebauten Antenne die regierungstreuen Fernsehsender empfangen.

(Quelle: youtube.com)

Deine Meinung