Aktualisiert 16.02.2005 23:13

Nostalgie-Seilbahn hat bald ausgedient

Die nostalgische Sesselbahn Sattel–Mostelberg fährt nur noch bis zum 6. März. Nach 55 Jahren wird sie durch drehbare Achter-Gondeln ersetzt.

«Dann kommen die Leute wenigstens trocken oben an», sagt Kassierin Rita Dallinger zum Ende der Sessel-Ära. Die nostalgischen Zweiersessel werden durch Achter-Gondeln ersetzt. Der Spatenstich

für die neuen Einrichtungen erfolgt am 21. Februar, erste Fahrten gibts Mitte Juli. «Die Gondeln sind eine Weltneuheit. Sie drehen sich während der Fahrt zweimal um die eigene Achse», erklärt Paul Husistein, Bereichsleiter Service. Die Fahrt dauert dann nur noch sechs statt elf Minuten, und es werden mehr Passagiere befördert.

Dass einige den alten Sesseln nachtrauern, erlebt Dallinger fast täglich: «Jetzt kommen viele, um eine letzte Fahrt oder ein Bild zu machen.» Für die Bahnmitarbeiter Xaver Späni und Robert Inderbitzin wird die Arbeit einfacher: «Jetzt müssen wir die Sessel extra anhalten, damit die Leute einsteigen können. Später sitzen wir in der warmen Hütte und überwachen den Ablauf.»

(sam)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.