Notebooks mit Dual-Core
Aktualisiert

Notebooks mit Dual-Core

Momentan kommen die neusten PCs und Laptops mit den so genannten Dual-Core-Prozessoren in den Handel.

Das Macbook Pro von Apple, das Dell Inspiron 9400 oder das Toshiba Satellite A100 gehören zu den ersten Geräten dieser neuen Laptop-Generation. Dank der neuen Prozessoren sollen die Computer schneller rechnen können und Anwendungen mit aufwändiger Datenvearbeitung – beispielsweise komplexe Computergames oder Filmbearbeitung – locker meistern können.

Gemäss einem Test der Zeitschrift «MacUp» sind die neuen Macbooks Pro mit den leistungsfähigen Prozessoren aber nicht in jedem Fall schneller als die Vorgängermodelle. Da die Geräte neuerdings mit Prozessoren von Intel arbeiten, müssen alte, Apple-fremde Software von einem Emulationsprogramm umgerechnet werden. Die originalen und optimierten Programme von Apple, wie beispielsweise iTunes oder iPhoto, laufen mit den neuen Geräten gemäss Test jedoch einiges schneller als mit den alten Powerbooks – im Idealfall sogar bis zu fünfmal schneller.

Auch der Dell Inspiron 9400 dürfte einiges schneller rechnen als seine Vorgänger. Zudem besitzt dieses Gerät mit dem 17-Zoll-Bildschirm 22 Prozent mehr Bildfläche als die Vorgängermodelle mit dem 15,4-Zoll-Bildschirm. Mit diesen Eigenschaften und der leistungsfähigen Grafikkarte eignet sich der Dell-Rechner besonders für Multimedia-Anwendungen.

Deine Meinung