Notgrabung auf Zellmoos
Aktualisiert

Notgrabung auf Zellmoos

Die Universität Bern führt in Zusammenarbeit mit der Luzerner Kantonsarchäologie die vierte und letzte Lehrgrabung auf der Halbinsel Zellmoos durch.

Weil die spätbronzezeitlichen Schichten und Befunde auf der Halbinsel akut von Austrocknung bedroht seien, handle es sich dabei sogar um eine Notgrabung. Die Arbeiten dauern laut einer Pressemitteilung der Luzerner Kantonsarchäologie bis Mitte Juli 2008 an.

Deine Meinung