Aktualisiert

Notlandung in Prag

Auf dem Prager Flughafen ist eine Boeing 737 mit 150 Menschen an Board notgelandet. Grund war die Warnung vor einer Reifenpanne, wie die staatliche tschechische Fluggesellschaft CSA am Freitag mitteilte.

Nach dem Start der Maschine am Donnerstagabend in Madrid gab es Berichte, wonach Reifenteile auf der Startbahn gesichtet worden seien. Daraufhin landete die Boeing, die auf dem Weg nach Thessaloniki war, in Prag. Es habe jedoch keine Probleme gegeben, teilte eine CSA-Sprecherin mit. Bei einer Überprüfung am Freitagmorgen seien keine Schäden festgestellt worden und die Maschine sei nach Griechenland weitergeflogen. (dapd)

Deine Meinung