Aktualisiert

Vorliebe für KinderfüsseNotorischer Fusslecker verhaftet

In New York ist ein Mann verhaftet worden, der in einer Bibliothek die Füsse von zwei Mädchen geleckt hatte. Der Fussfetischist hatte eine Vorliebe für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren.

von
kle
Anthony Parri (rechts) wurde in der Penfield-Bibliothek verhaftet. (Screenshot: 13 WHAM)

Anthony Parri (rechts) wurde in der Penfield-Bibliothek verhaftet. (Screenshot: 13 WHAM)

Am Dienstagabend klickten die Handschellen für Anthony Parri. Der 49-Jährige wurde in der Bibliothek von Penfield in New York verhaftet, nachdem die Mutter eines Mädchens die Polizei alarmiert hatte. Die Frau hatte zusammen mit der Bibliothek-Angestellten beobachtet, wie Parri den nackten Fuss ihrer kleinen Tochter roch und mit seinen Lippen berührte. Das Mädchen erzählte später, der Mann habe ihr den Schuh ausgezogen und für ein paar Minuten gestreichelt, bevor er ihn küsste.

Das Mädchen sass alleine in der Kinderabteilung der öffentlichen Bibliothek, als es passierte. Doch sie ist nicht das einzige Opfer des Fussfetischisten. Am späten Nachmittag meldete eine weitere Mutter einen ähnlichen Vorfall: Ihre Tochter habe ihr von Parri erzählt, als sie von der Bibliothek im Auto nach Hause fuhren.

Der Schuhfetischist

Ist Parri in frühere Vorfälle verwickelt?

Die Polizei klärt nun weitere Fälle in den Buchläden und Bibliotheken von Pittsford und Brighton. Auch dort habe es in den vergangenen Monaten mehrere Zwischenfälle mit einem Fussfetischisten gegeben. Die Überwachungskameras hatten damals den Täter gefimt. Die Aufnahmen würden erneut ausgewertet, sagte ein Pressesprecher der Polizei gegenüber dem Nachrichtensender «13 WHAM». Dabei soll überprüft werden, ob es sich ebenfalls um Anthony Parri handelt.

Parri wurde inzwischen einem Richter vorgeführt. Er behauptet, «reingelegt» worden zu sein. Der Mann hat allerdings ein fettes Strafregister: In den 80er-Jahren wurde er wegen versuchten Mordes und diverser Übergriffe verurteilt.

Deine Meinung