Nach 70 Jahren: Nova Taxi verkauft Nummernschild «BE 1» – zu exorbitantem Preis 

Publiziert

Nach 70 JahrenNova Taxi verkauft Nummernschild «BE 1» – zu exorbitantem Preis 

Aus wirtschaftlicher Not verkauft das Unternehmen Nova Taxi ihr «Tafelsilber». Statt an einer Auktion versteigert, wurde das Schild an eine Privatperson verkauft. 

von
Zoé Stoller
1 / 2
Das Unternehmen Nova Taxi hat ihr begehrtes Nummernschild «BE 1» verkauft.

Das Unternehmen Nova Taxi hat ihr begehrtes Nummernschild «BE 1» verkauft.

zvg
Die Summe hat Geschäftsleiter Markus Kunz nicht verraten. Sie dürfte sich aber auf 170’000 bis 200’000 Franken belaufen.

Die Summe hat Geschäftsleiter Markus Kunz nicht verraten. Sie dürfte sich aber auf 170’000 bis 200’000 Franken belaufen.

Tamedia

Darum gehts

Das Nummernschild «ZH 100» wurde kürzlich für 226’000 Franken versteigert. Jetzt wurde auch die in Bern wohl attraktivste Nummer «BE 1» verkauft. Es ist das erste Mal in 70 Jahren, dass sie den Besitzer wechselt, wie «Bärn Today» berichtet.

Bisher war das Nummernschild im Besitz des Berner Taxiunternehmens Nova Taxi. Das Unternehmen musste es aus wirtschaftlichen Gründen verkaufen, wie der Geschäftsleiter Markus Kunz gegenüber «Bärn Today» erklärt: «Wir haben immer kommuniziert, dass das unser Tafelsilber ist und dass es uns schon schlecht gehen müsste, wenn wir es würden verkaufen wollen.» Nun habe man beschlossen, diese Nummer und weitere zwei- und dreistellige Nummernschilder zu verkaufen. Nach der Corona-Pandemie sei die Nachfrage nach Taxis noch nicht auf dem gleichen Stand wie zuvor. So habe Nova Taxi als selbstständiges Unternehmen keine finanzielle Unterstützung erhalten.

Würdest du Geld ausgeben, um ein besonderes Nummernschild zu kriegen?

«Nicht ganz so viel» wie das Schild «ZH 100»

Laut Kunz habe jemand das Schild mitgebracht, als sich in den 1950er-Jahren mehrere selbstständige Fahrer zum Unternehmen Nova Taxi zusammenschlossen. «BE 1» habe vielen Kundinnen und Kunden Freude bereitet. Einige hätten es gar für Anlässe wie Hochzeiten bestellt.

Ursprünglich habe Kunz das Nummernschild versteigern wollen. Bei der Auktion habe er einen Verkaufspreis von 170’000 bis 200’000 Franken erwartet. Letztlich kaufte jedoch eine Privatperson das Schild bei Kunz direkt. Der Taxiunternehmer will den Preis nicht verraten, weil er mit dem Käufer Stillschweigen vereinbart habe. Es sei «nicht ganz so viel» wie das für 226’000 Franken versteigerte «ZH 100», aber «trotzdem so, dass es für uns gestimmt hat», wie Kunz sagt. Es lässt sich demnach vermuten, dass der Käufer rund 200’000 Franken für «BE 1» bezahlte.

Nova Taxi darf jedoch nicht den ganzen Betrag behalten, sondern muss einen beträchtlichen Teil an den Kanton Bern abtreten. Kunz muss nämlich eine Gebühr «im sehr hohen fünfstelligen Bereich» bezahlen. 

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Deine Meinung

126 Kommentare