«Novartis-Angebot feindlich»
Aktualisiert

«Novartis-Angebot feindlich»

Eine eventuelle Fusion von Novartis mit dem französisch-deutschen Pharmakonzern Aventis stösst in Frankreich auf heftige Ablehnung. Laut Zeitungsberichten will die Regierung in Paris alle Hebel in Bewegung setzen, um eine solche Fusion zu verhindern. «Wir betrachten das Novartis-Angebot als feindlich», sagte ein ungenannter Regierungsvertreter in verschiedenen französischen Tageszeitungen. «Wir werden alles tun, was möglich ist, um es zu verhindern.» Frankreich sei ein souveränes Land und lasse sich von den Schweizern nichts wegschnappen, das jahrelang aufgebaut worden sei. Man habe dies Novartis-Chef Daniel Vasella mitgeteilt.

Aventis hofft, durch ein Zusammengehen mit der Schweizer Konkurrentin Novartis eine Übernahme durch seinen französischen Rivalen Sanofi-Synthelabo zu verhindern.

Deine Meinung