Novartis: Mehr Umsatz dank schwachem Dollar
Aktualisiert

Novartis: Mehr Umsatz dank schwachem Dollar

Der Basler Pharmakonzern Novartis wächst weiter: Der Reingewinn steigerte sich in den ersten neun Monaten dieses Jahres zwar nur um 3 Prozent auf 3,656 Milliarden Dollar. Beim Umsatz machte der Pharmariese aber einen Sprung von 18 Prozent auf 18,134 Milliarden Dollar. Diese Umsatzentwicklung sei zu 7 Prozent auf den positiven Währungseinfluss infolge des schwachen Dollars zurückzuführen, teilte Konzernchef Daniel Vasella mit.

Novartis rechnet auch für das ganze Jahr mit einer Gewinnverbesserung. Ab 2004 müsse allerdings mit tieferen Margen gerechnet werden.

Deine Meinung