Novartis schaffte es in den Top-20er-Klub
Aktualisiert

Novartis schaffte es in den Top-20er-Klub

Novartis hat es als erster Schweizer Konzern in die Top 20 der weltweit grössten Unternehmen geschafft.

Laut einer Studie der Unternehmensberatung Fidelity International schaffte es der Basler Pharmariese mit 142,2 Milliarden Dollar Marktwert auf Rang 20. Durch die Konjunkturschwäche Japans rückten mehrere europäische Firmen vor. 12 Plätze der Top-20 gehen aber an die USA, darunter die Gewinner Exxon Mobil und General Electric.

Auf Rang 3 folgt mit Gasprom der grösste Aufsteiger des Jahres. In den letzten 20 Jahren war General Motors einer der grössten Verlierer: Der einst grösste Autohersteller der Welt sank vom 7. auf den 424. Zähler. Auch IBM rutschte vom Siegerpodest auf den 28. Platz. Microsoft hingegen schaffte den den Aufstieg vom 573. Platz im Jahr 1986 auf den 5. Rang.

Deine Meinung