Pakistan: Nummer zwei der Taliban gefasst

Aktualisiert

PakistanNummer zwei der Taliban gefasst

Der führende militärische Kommandeur der radikalislamischen Taliban ist in Pakistan festgenommen worden. Mullah Abdul Ghani Baradar wurde bei einem Einsatz von pakistanischen und US-Geheimdiensten gefasst.

Die Festnahme sei bereits vor mehreren Tagen in der pakistanischen Hafenstadt Karatschi erfolgt, berichtete die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. Ein ranghoher US-Regierungsvertreter bestätigte die Festnahme.

In den US-Kreisen werde Mullah Baradar als Nummer zwei hinter Taliban-Gründer Mullah Muhammad Omar beschrieben, hiess es in dem Bericht. Er sei zudem vor den Anschlägen am 11. September 2001 in den USA ein enger Verbündeter von Al-Kaida-Führer Osama bin Laden gewesen.

Verhör in Pakistan

Seit seiner Festnahme werde Mullah Baradar verhört, hiess es in dem Bericht weiter. Die Geheimdienste hofften, dass er möglicherweise etwas über den Verbleib von Mullah Omar sagen könne.

Einzelheiten über seine Festnahme waren unklar, jedoch seien daran pakistanische Geheimdienste und die CIA beteiligt gewesen. In den vergangenen Monaten sollen immer mehr Taliban-Führer nach Karatschi gekommen sein. Nach Einschätzung eines Diplomaten in der afghanischen Hauptstadt Kabul sollen sich Mullah Omar und andere wichtige Taliban in Karatschi aufhalten.

Kurz nach den Anschlägen vom 11. September wurde Mullah Baradar von Mullah Omar mit dem Oberkommando der Talibankämpfer im Norden Afghanistans betraut. In dieser Rolle war er Chef einer Gruppe von arabischen und ausländischen Kämpfern, die in den nordafghanischen Städten Kundus und Masar-i-Sharif operierten.

Bereits zweite Festnahme

Im November 2001, als das Talibanregime nach der amerikanischen Invasion zusammenbrach, wurden Mullah Baradar und mehrere andere Talibanführer von afghanischen Milizen, die mit den USA verbündet waren, gefasst.

Auf die Intervention vom pakistanischen Geheimdienstagenten seien Mullah Baradar und andere Talibanführer wieder freigekommen, schrieb die Zeitung weiter unter Berufung auf einen ranghohen Vertreter der Nordallianz. Die Nordallianz ist ein gegen die Taliban gerichtetes Bündnis afghanischer Milizen. (sda)

Deine Meinung