Fischers Union verliert deutlich - Schock kurz vor Schluss – Dortmund siegt in einem irren Spiel gegen RB

Fischers Union verliert deutlichSchock kurz vor Schluss – Dortmund siegt in einem irren Spiel gegen RB

Zunächst verspielte Dortmund eine 2:0-Führung. Doch dann, kurz vor Schluss, drehte der BVB nochmals auf und schoss das 3:2 gegen RB Leipzig. Fischers Union Berlin kassierte eine klare Niederlage gegen Wolfsburg.

von
Lucas Werder

Borussia Dortmund hat im Rennen um die Champions-League-Plätze ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt und neuen Mut für den Pokalfinal geschöpft. Fünf Tage vor dem Showdown in Berlin gegen RB Leipzig gelang dem Ruhrpottclub im Bundesliga-Duell mit demselben Gegner auch ohne Torjäger Erling Haaland ein hart erkämpfter Erfolg, wie erwähnt. Dank der Treffer von Marco Reus (7.) und Jadon Sancho (51./87.) im leeren Signal Iduna Park feierte der BVB seinen fünften Punktspiel-Sieg in Serie und rückte zumindest für einen Tag auf Rang vier vor.

Im Mittelpunkt standen bei den Borussen neben dem überragenden Sancho auch die drei Schweizer. Marwin Hitz prallte gegen Ende der ersten Halbzeit unglücklich mit Manuel Akanji zusammen. Die aktuelle Nummer eins der Dortmunder konnte nach kurzer Behandlung zwar zunächst weiterspielen, wurde dann aber für die zweite Halbzeit gegen Landsmann Roman Bürki ausgewechselt. Der Berner feierte damit unverhofft sein Comeback im Kasten der Schwarz-Gelben, blieb allerdings bei den Gegentoren durch Lukas Klostermann (63.) und Dani Olmo (77.) machtlos.

Bremen kann doch noch punkten

Nach sieben Liga-Niederlagen in Serie hat Werder Bremen mal wieder einen Punkt geholt, einen grossen Schritt im Kampf gegen den Abstieg aus der Fussball-Bundesliga aber verpasst. Gegen Bayer Leverkusen erkämpften sich die Grün-Weissen am Samstag ein 0:0 und stoppten damit zumindest ihre dramatische Talfahrt. Dennoch wird für die Bremer das Zittern weitergehen. Für Leverkusen war das Remis ebenfalls zu wenig. Die Qualifikation für die Champions League ist nicht mehr möglich, auch das Ticket für die Europa League hat das Team von Trainer Hannes Wolf noch nicht sicher.

Wolfsburg dank Brekalo-Hattrick weiterhin Dritter

Der VfL Wolfsburg ist im Rennen um die Champions-League-Plätze wieder in der Spur. Nach drei Niederlagen in den vorangegangenen vier Spielen schlugen die Wölfe Urs Fischer und Union Berlin am Samstag mit 3:0 (1:0) und verteidigten dadurch den dritten Tabellenplatz der Bundesliga. Alle drei Tore schoss der Kroate Josip Brekalo (12., 63. und 89. Minute). Bei Wolfsburg spielte Kevin Mbabu bis zur 70. Minute mit, Admir Mehmedi sass die gesamte Spieldauer auf der Bank, während Renato Steffen immer noch verletzt ausfällt. Sollte der VfL auch seine beiden letzten Saisonspiele gegen RB Leipzig und Mainz 05 gewinnen, würde er sich zum ersten Mal seit 2015 und zum dritten Mal überhaupt für den wichtigsten Wettbewerb des europäischen Club-Fussballs qualifizieren.

Zuerst fantastisch, dann desolat

Der FC Schalke 04 hat in Spiel eins nach den Angriffen der eigenen Fans den nächsten sportlichen Tiefschlag kassiert und seine Bundesliga-Abschiedstournee mit einer Niederlage eröffnet. Das Team von Cheftrainer Dimitrios Grammozis verlor am Samstag trotz Zwei-Tore-Führung mit 2:4 (2:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim und wartet damit seit November 2019 auf einen Auswärtssieg in der Liga. Die Tore von Mark Uth (12. Minute) und Ex-Weltmeister Shkodran Mustafi (42.) liessen Schalke bis zur Halbzeit noch auf den dritten Saisonerfolg hoffen, doch daraus wurde nichts.

Deine Meinung

Samstag, 08.05.2021

Schlusspfiff!

Das wars vom 32. Spieltag der Bundesliga! Bayern ist Meister, der BVB einen Schritt näher an der Königsklasse. Die ausführlichen Berichte zu den Spielen folgen in Kürze.

Und hier ist er, der Haaland.

Ist so.

WAS FÜR EIN CRAZY SPIEL IN DORTMUND!

Alles klar in Wolfsburg — 3:0 für den Vfl

Die Pleite für Union nimmt Konturen an, Wolfsburg trifft zum dritten Mal, Brekalo schiesst hier den Hattrick.

Olé, jetzt kommt der BVB (in die Champions League?!) — 3:2 für Dortmund

Dortmund trifft tatsächlich doch noch zur späten Führung! Damit holen jetzt wohl auch die Bayern wieder den Champagner raus! Meine Güte, was ist das für ein Treffer! Jadon Sancho zeigt, dass er im Grunde auch 200 Millonen wert ist und leitet per Hacke das 3:2 für den BVB ein!

Dortmund schwimmt in der Abwehr – Leipzig drückt auf die Führung

Jetzt muss der BVB sogar um den einen Punkt bibbern. Die Borussen können sich zurzeit kaum noch aus der Defensive befreien und stehen dem Rückstand näher als einer erneuten Führung.

Wahrscheinlich freuen sich die Bayern-Fans dennoch. Meister werden sie wohl eh.

Scheint so.

Verdaddelt Dortmund jetzt die Champions League? Olmo gleicht aus für Leipzig!

Au weia BVB! RB schiesst hier den Ausgleich und könnte auch dafür sorgen, dass Bayern nicht durch fremde Hilfe zum Meister wird. Kluivert lanciert Hwang mit einem magistralen Pass in die Tiefe, dann behält der Südkoreaner die Übersicht und schiebt quer auf Olmo, der ohne Probleme zum 2:2 vollstreckt!

Union-Fans sorgen für Stimmung vor Wolfsburger Stadion

Offensichtlich reisten einige Unioner Anhänger ans Auswärtsspiel nach Wolfsburg, um ihre Lieblinge vor dem Stadion zu unterstützen. Die Fangesänge schallen bis ins Stadioninnere, vermögen die Fischer-Jungs aber dennoch nicht genügend zu pushen. Noch liegen die Eisernen mit 0:2 in Rückstand.

Wo sind die Bayern-Fans?

hahaha

Leipzig verkürzt auf 1:2! Muss Bayern den Champagner doch wieder versorgen?

RB gibt sich doch noch nicht auf und trifft zum Anschlusstreffer. Klostermann gewinnt nach einem Corner das Kopfball-Duell gegen Hummels und netzt ein zum 1:2. Bürki ist hier ohne Abwehrchance.

Schalke kriegt die Hütte voll!

Es ist kaum mehr in Worte zu fassen! Nun schepperts schon ein viertes Mal im Gelsenkirchener Kasten! 4:2 für Hoffenheim! Dieses Mal ist es Bebou, der nach einer sehenswerten Kombination erfolgreich abschliesst.

Wolfsburg erhöht auf 2:0!

Auch der VfL bleibt weiter auf CL-Kurs! 2:0 für die Wölfe. Josip Brekalo schnürt seinen Doppelpack und versetzt den Europa-Träumen von Urs Fischer und seinen Unionern einen Dämpfer.

Asamoah kann nicht mehr zuschauen!

Hoffenheim dreht das Spiel! Schalke desolat

Unglaublich! Innert 13 Minuten macht die TSG hier aus einem 0:2 ein 3:2! Baumgartner köpfelt das Leder nach einer magistralen Flanke vom überragenden Kramaric souverän an Schalke-Keeper Fährmann ein.

Und noch ein Nachtrag zu Hitz. Darum musste er ausgewechselt werden:

In der 42. Minute musste der Schweizer Goalie Hitz behandelt werden. Er prallte mit Nati-Kollege Akanji zusammen. Dabei verdrehte er sich das rechte Knie. Die Folge: Bürki wird in der Pause für Hitz eingewechselt. Akanji kann weiterspielen. So, damit hätten wir auch das erklärt. Bitteschön!

BVB auf Königsklassenkurs

Bei aller bayrischen Meister-Euphorie dürfen wir nicht vergessen — Borussia Dortmund zeigt heute in einem eminent wichtigen Spiel sein Sahne-Gesicht und würde mit einem Sieg gegen RB in der Blitztabelle Frankfurt überholen, die erst morgen gegen Mainz spielen. Das lässt auch Erling Haaland ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, der verletzte Norweger unterstützt auf der Tribüne seine Teamkollegen mit vollem Einsatz.

37 Kommentare