Bern: Nur 335 leere Wohnungen
Aktualisiert

BernNur 335 leere Wohnungen

In der Stadt Bern standen am 1. Juni 2010 (Stichtag) 108 Wohnungen weniger leer als vor einem Jahr, nämlich nur deren 335.

Davon waren 81 bereits wieder vermietet oder verkauft. Ein neuer Tiefststand ist dies aber nicht: 1990/91 standen in der Bundesstadt weniger als 100 Wohnungen leer. Die grösste Auswahl an freien Wohnungen hatten Zügelwillige 1999; damals verzeichnete Bern fast 700 freie Wohnungen. Am meisten Leerwohnungen gibts nach wie vor im Stadtteil Bümpliz-Oberbottigen, gefolgt vom Mattenhof-Weissenbühl-Quartier sowie Kirchenfeld/Schosshalde. (20 Minuten)

Deine Meinung