Publiziert

Die besten HotelsNur das Portemonnaie macht hier keine Ferien

Sie haben noch ein paar Wochen Ferien übrig und unlimitiertes Budget? Die Leser von «Condé Nast Traveller» wissen, wo Sie Ihr Geld am besten ausgeben.

von
sei
3.9.2016
Die Lieblingshotels der Leser von «Condé Nast Traveller». Platz zehn: Belmond Hotel Cipriani, Venedig, Italien. Preis: ab 1000 Franken pro Nacht. Von der Poolbar auf der Insel Giudecca geniesst man den Blick auf den Campanile der Basilica von San Giorgio Maggiore.

Die Lieblingshotels der Leser von «Condé Nast Traveller». Platz zehn: Belmond Hotel Cipriani, Venedig, Italien. Preis: ab 1000 Franken pro Nacht. Von der Poolbar auf der Insel Giudecca geniesst man den Blick auf den Campanile der Basilica von San Giorgio Maggiore.

Belmond
Platz neun: Mandarin Oriental, Hongkong, China. Preis: ab 400 Franken pro Nacht. Für weniger Geld kann man auch eine Spa-Behandlung buchen und im grosszügigen Wellnessbereich entspannen.

Platz neun: Mandarin Oriental, Hongkong, China. Preis: ab 400 Franken pro Nacht. Für weniger Geld kann man auch eine Spa-Behandlung buchen und im grosszügigen Wellnessbereich entspannen.

Belmond
Platz acht: Hôtel du Cap-Eden-Roc, Antibes, Frankreich. Preis: ab 700 Franken pro Nacht. Hier steigen während der Filmfestspiele in Cannes die Filmstars ab.

Platz acht: Hôtel du Cap-Eden-Roc, Antibes, Frankreich. Preis: ab 700 Franken pro Nacht. Hier steigen während der Filmfestspiele in Cannes die Filmstars ab.

Belmond

Ist das Teuerste wirklich immer das Beste? Wenn es nach den Lesern des britischen Reisemagazins «Condé Nast Traveller» geht, schon. In der alljährlichen Reise-Jahresbestenliste tauchen nur Fünf-Sterne-Hotels auf.

Auf den ersten Platz hat es das Eden Rock auf der bei der High-Society beliebten Karibikinsel St Barths geschafft. Eine Nacht in der Luxusherberge, die von Pippa Middletons Schwiegereltern in spe betrieben wird, schlägt mit mindestens 700 Franken zu Buche. Für eine Suite zahlt man schnell mal einen vierstelligen Betrag. Immerhin ist der Flughafentransfer in der Limousine inbegriffen.

Promi-Hochzeiten und exklusive Safaris

Noch teurer ist die Nummer zwei auf der Liste: das Post Ranch Inn in Big Sur, Kalifornien, wo sich auch die Hollywood-Prominenz tummelt. Oscar-Gewinnerin Anne Hathaway und ihr Angetrauter Adam Shulman feierten hier mit Blick auf den Pazifik ihre Hochzeit. Preis pro Nacht: während der Hauptreisezeit im Sommer nicht unter 1000 Franken.

Richtig exklusiv wird es auf dem dritten Platz: Wer im Singita Serengeti House in Tansania absteigt, muss gleich die ganze Safari-Lodge buchen. Kostenpunkt: über 9000 Franken pro Nacht für maximal acht Gäste – zwei Pirschfahrten pro Tag inklusive. An zahlkräftiger Kundschaft scheint es trotz der stolzen Preise nicht zu mangeln: Bis im Juni sind die vier Suiten am Sasakwa Hill komplett ausgebucht.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.