Fake News: Nur die Ruhe, Whatsapp wird nicht abgeschaltet
Publiziert

Fake NewsNur die Ruhe, Whatsapp wird nicht abgeschaltet

Der beliebte Messenger soll am Wochenende vom Netz gehen. Diese Meldung sorgt derzeit im Internet für Aufruhr. Stimmen tut sie allerdings nicht.

von
fee
1 / 8
Laut einem Post auf 24aktuelles.com soll Whatsapp in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 2017 abgeschaltet werden.

Laut einem Post auf 24aktuelles.com soll Whatsapp in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 2017 abgeschaltet werden.

Screenshot 24aktuelles.com
Demnach habe Mark Zuckerberg «nun den endgültigen Beschluss» gefasst, ...

Demnach habe Mark Zuckerberg «nun den endgültigen Beschluss» gefasst, ...

Keystone/AP/Noah Berger
... die App abzuschaffen. Gründe dafür wurden keine genannt.

... die App abzuschaffen. Gründe dafür wurden keine genannt.

Z1032/_arno Burgi

Für überzeugte Whatsapp-Nutzer war es heute kein schönes Erwachen. Denn im Netz macht seit Freitagmorgen die Meldung die Runde, der Messenger-Dienst würde am Wochenende abgeschaltet, genauer: in der Nacht auf Samstag. Sogar im TV soll die Kunde verbreitet worden sein.

Demnach habe Mark Zuckerberg «nun den endgültigen Beschluss» gefasst haben, die App abzuschaffen. Gründe dafür wurden keine genannt.

«Dient der Unterhaltung»

Das ist auch nicht möglich, denn an der Meldung ist nichts dran. Es handelt sich dabei um Fake News, die angeblich zur Unterhaltung dienen soll. Das erfährt man, wenn man sich 24aktuelles.com, die Seite, auf der die Meldung zuerst auftauchte, genauer anschaut.

In der Rubrik «Über uns» (ganz unten auf der Seite) informiert der Betreiber darüber, dass es sich bei der angeblichen Newsseite in Wahrheit um eine Internetseite handelt, «die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst.» Alle Inhalte auf der Seite seien frei erfunden und fiktiv.

Fake News bekämpfen

Aufgedeckt hat die Falschmeldung Mimikama, der Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch. Die Verantwortlichen haben sich auf die Fahnen geschrieben, Fake News im Netz zu bekämpfen.

Wer meint, eine Falschmeldung entdeckt zu haben, kann die entweder direkt auf der Seite des Vereins oder auf Facebook melden.

Deine Meinung