Tennis: Nur drei Games für Oprandi gegen Wickmayer

Aktualisiert

TennisNur drei Games für Oprandi gegen Wickmayer

Für Romina Oprandi bedeutete beim WTA-Turnier in Auckland (Neus) die 2. Runde wie erwartet Endstation. Die Bernerin unterlag der als Nummer 3 gesetzten Belgierin Yanina Wickmayer mit 3:6, 0:6.

Die beiden Spielerinnen standen sich erstmals auf der Tour gegenüber. Und Wickmayer zeigte, weshalb sie in der WTA-Weltrangliste um 38 Positionen besser klassiert ist. Nach etwas mehr als einer Stunde hatte sie den klaren Sieg im Trockenen. Wickmayer glänzte schon oft in Auckland. 2010 konnte sie das Turnier gewinnen und 2011 verlor sie erst im Final.

In der 1. Runde war die Aufgabe für Oprandi noch bedeutend einfacher gewesen. Sie setzte sich gegen die thailändische Qualifikantin Nudnida Luangnam (WTA 211) problemlos mit 6:0, 6:2 durch.

(si)

Deine Meinung