Steinigung: Nur eine Gnadenfrist für Todeskandidatin?
Aktualisiert

SteinigungNur eine Gnadenfrist für Todeskandidatin?

Wegen Ehebruchs soll Sakine Mohammadi Ashtiani im Iran gesteinigt werden. Doch offenbar ist ihr Fall immer nch in Bearbeitung.

Sakine Mohammadi Aschtianis Schicksal beschäftigt weiter.

Sakine Mohammadi Aschtianis Schicksal beschäftigt weiter.

Die zum Tod durch Steinigung verurteilte Iranerin Sakine Mohammadi Aschtiani ist weiterhin am Leben. Aschtiani sei bei «bester Gesundheit» und befinde sich nach wie vor im Gefängnis Tabris im Nordwesten des Landes, sagte der iranische Justizvertreter Malek Adschdar Scharifi am Mittwoch.

Aschtianis Fall werde weiter von den zuständigen Provinzgerichten bearbeitet, sagte Scharifi nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Irna. Menschenrechtsgruppen hatten am Dienstag ihre Besorgnis geäussert, die Hinrichtung Aschtianis könne unmittelbar bevorstehen.

Ungeachtet der Nachrichten aus dem Iran führte Amnesty International am Mittwochabend in der Berner Innenstadt eine Protestkundgebung gegen die Hinrichtung Aschtianis durch, wie ein Sprecher bekanntgab. Ihr drohe weiterhin jederzeit die Exekution, begründete dies Kampagnenkoordinator Patrick Walder.

Ihm zufolge nahmen rund 100 Personen an der stillen Versammlung auf dem Berner Bahnhofplatz teil. Anschliessend zogen die Teilnehmer mit Kerzen und Bildern von Aschtiani zum Berner Kornhausplatz, wo sich die Kundgebung auflöste. Die Polizei verbot laut Walder den Teilnehmern, bis zur iranischen Botschaft zu gehen.

Zweimal zum Tod verurteilt

Aschtiani war nach iranischen Angaben im Jahr 2006 in zwei verschiedenen Gerichtsverfahren zum Tod verurteilt worden. Im ersten Fall wurde sie wegen angeblicher Verwicklung in den Mord an ihrem Ehemann zum Tod durch den Strang verurteilt. Ein Berufungsgericht wandelte das Urteil 2007 in eine zehnjährige Haftstrafe um.

Im zweiten Fall wurde sie wegen mehrfachem Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt. Ihr Schicksal löste weltweit Empörung und Proteste aus.

(sda)

Deine Meinung