Neue Afterwork-Party: Nur ohne Schlips gibts Drinks
Aktualisiert

Neue Afterwork-PartyNur ohne Schlips gibts Drinks

Ausgerechnet im Zürcher Bankenviertel startet eine neue Afterwork-Party, bei der nur bedient wird, wer seine Krawatte ablegt. Notfalls greift das Bar-Personal auch zur Schere.

von
Roman Hodel
Die Veranstalter Louis Bisang, Marco Ammann und Ricardo Dos Santos Pinto mit Simona. (Bild: Aebi)

Die Veranstalter Louis Bisang, Marco Ammann und Ricardo Dos Santos Pinto mit Simona. (Bild: Aebi)

«Zieh die Krawatte aus, du bist nicht mehr am Arbeiten!» Solche und andere Sprüche fallen im Valmann an der Talstrasse 58 beim Paradeplatz öfters. Kein Wunder – die Bar liegt mitten im Zürcher Bankenviertel. An der Thursday Afterwork, die neu jeden Donnerstag ab 18 Uhr stattfindet, muss der Schlips aber nun zwingend weg. «Sonst kriegt derjenige nichts zu trinken», sagen Geschäftsführer Marco Ammann (27) und sein Geschäftspartner Louis Bisang (29). Die beiden organisieren Thursday Afterwork zusammen mit dem Eventveranstalter Ricardo Dos Santos Pinto (38).

Das Trio hat grundsätzlich nichts gegen Krawatten: «An einer Afterwork tragen sie allerdings nicht gerade zur Partylaune bei», sagt Ammann, der sich selber ab und zu einen Schlips umbindet. «Afterwork-Partys gibt es viele, doch wir wollten etwas Besonderes», sagt Pinto, der krawattenlos durchs Leben geht. «Zudem passt unser Motto No tie or dry perfekt ins Bankenviertel – an der Langstrasse würde das nichts bringen.»

Wer will, kann sich die Krawatte auch vom Bar-Personal abschneiden lassen. Ammann: «In diesem Fall hängen wir das Teil über die Bar an unsere Wall of Fame – mit Namen.»

Deine Meinung