Aktualisiert 11.08.2009 21:06

Nachhaltigkeits-ChartsNur Schweden schlägt die Schweiz

Geht es um Umweltaspekte, schneidet die Schweiz im weltweiten Vergleich sehr gut ab. Ganz im Gegensatz zu den USA.

von
bal

Zum fünften Mal publiziert die Zürcher Kantonalbank (ZKB) das Nachhaltigkeitsrating für Staatsanleihen der 30 OECD-Staaten: Auf dem ersten Rang befindet sich Schweden. Auf dem zweiten Platz folgt die Schweiz, die im Vergleich zum letzten Rating vor zwei Jahren einen Rang zugelegt hat. Norwegen belegt derweil den dritten Platz. Schweden und Norwegen verdanken die guten ­Platzierungen hauptsächlich den Ergebnissen im Sozialrating.

Während die Schweiz im Umweltbereich den Spitzenplatz einnimmt, erreicht sie im Bereich Soziales nur den siebten Rang. Weit abgefallen, mit einem deutlichen Abstand zum Zweitletzten, bilden die USA in Sachen Nachhaltigkeit das Schlusslicht. Neben den USA bekommen auch die Türkei und Mexiko schlechte Noten. ­Bewertet wurden im Umweltbereich Treibhauseffekt, Biodiversität und Umweltpolitik sowie im Sozialen Sicherheit und Stabilität, Gesundheit sowie Bildung und Kultur.

Die Verantwortlichen der ZKB-Studie betonen, dass natürliche Ressourcen sowie stabile politische und soziale Verhältnisse eine wichtige Voraussetzung für die gesunde Volkswirtschaft eines Landes sind.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.