Sonnenschutz: Nur Sonnenbrille allein reicht nicht

Aktualisiert

SonnenschutzNur Sonnenbrille allein reicht nicht

Ein Sonnenbad tut gut, kann aber der Haut schaden. Zu einem guten Schutz zählt auch eine Kopfbedeckung mit Schirm.

von
fee
Ohne Schirmmütze drohen Lidtumore. (Bild: PRISMA)

Ohne Schirmmütze drohen Lidtumore. (Bild: PRISMA)

Weil die Sonne selbst bei bedecktem Himmel grossen Schaden auf der Haut anrichten kann, gehen die meisten Wintersportler nur noch mit Sonnenbrille und Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor ausgerüstet auf die Piste.

«Das ist gut, doch das alleine reicht noch nicht aus», sagt Helena Kordic, Oberärztin an der Augenklinik des Unispitals Zürich. Denn wenn die Sonne hoch am Himmel steht, fallen die schädlichen UVB-Strahlen steil ein und gelangen auch hinter die Brillengläser. Dadurch können sie auf den Augenlidern so genannte Basaliome verursachen – Hautkrebs.

Deshalb rät die Ärztin, wann immer möglich auch eine Kopfbedeckung mit Schirm zu tragen. Denn dieser hält die steil von oben kommenden Strahlen ab und spendet gesunden Schatten.

Dass sich solche Schutzmassnahmen lohnen, zeigt eine kürzlich veröffentlichte Studie aus Singapur: Dort hat die Häufigkeit der Lidtumore in den letzten 13 Jahren deutlich abgenommen.

«Wissen»

in 20 Minuten wird unterstützt durch die GEBERT RÜF STIFTUNG und die Stiftung Mercator Schweiz.

Deine Meinung