Biathlon: Nur zwei Weltcup-Punkte für Weger

Aktualisiert

BiathlonNur zwei Weltcup-Punkte für Weger

Die Schweizer Biathleten blieben auch im zweiten Rennen in Nove Mesto (Tsch) unter den Erwartungen. Benjamin Weger musste sich mit Platz 39 begnügen.

Benjamin Weger ist in eine kleine Formkrise geschliddert. (Bild: Keystone)

Benjamin Weger ist in eine kleine Formkrise geschliddert. (Bild: Keystone)

Benjamin Weger wurde bei teilweise heftigem Wind und Schneegestöber mit drei Schiessfehlern und gut zwei Minuten Rückstand auf Sieger und Weltcup-Leader Emil Hegle Svendsen (No) 39. Der Walliser bekam dafür zwei Weltcup-Punkte, fiel im Gesamtklassement aber um einen weiteren auf den 9. Platz zurück.

«So schlecht war mein Rennen nicht», sagte Weger. «Ich möchte aber nicht alles auf die äusseren Bedingungen abschieben, denn ich habe gegen Ende auch einfach keine Power mehr gehabt.»

Im Gegensatz zu seinen drei Teamkollegen konnte sich Weger immerhin für die heutige Verfolgung der besten 60 qualifizieren. Simon Hallenbarter, Ivan Joller und Claudio Böckli belegten mit zwei, drei und vier Schiessfehlern die Ränge 63, 65 und 69.

Nove Mesto (Tsch). Weltcup. Männer. Sprint (10 km):1. Emil Hegle Svendsen (No) 27:13,1 (1 Strafrunde). 2. Simon Fourcade (Fr) 2,7 Sekunden zurück (3). 3. Martin Fourcade (Fr) 9,6 (2). 4. Anton Schipulin (Russ) 14,4 (1). 5. Andrej Makowejew (Russ) 19,5 (1). 6. Russell Currier (USA) 23,2 (0). Ferner: 39. Benjamin Weger 2:03,1 (3). 63. Simon Hallenbarter 2:40,1 (2). 65. Ivan Joller 2:48,8 (3). 69. Claudio Böckli 3:03,1 (4).

102 klassiert.

Weltcup-Stand (11/26): 1. Svendsen 442. 2. Martin Fourcade 396. 3. Andreas Birnbacher (De) 362. Ferner: 9. Weger 270. 56. Hallenbarter 36. 57. Joller 35. 83. Mario Dolder 7.

(si)

Deine Meinung