Aktualisiert 17.09.2007 19:07

O.J. Simpson wieder im Gefängnis

Zwölf Jahre nach seinem Freispruch in einem Doppelmord-Prozess sitzt die amerikanische Football-Legende O.J. Simpson wieder in einer Gefängniszelle.

Der 60-Jährige muss sich wegen bewaffneten Raubs und anderer Delikte verantworten. Dabei geht es um einen Einbruch in ein Hotelzimmer in Las Vegas.

Simpson wurde am Sonntag in Las Vegas festgenommen. Zuvor sagte er der Nachrichtenagentur AP, er habe sich in dem Hotel persönliche Dinge zurückholen wollen, die ihm gestohlen worden seien. Simpson war vor einigen Wochen vom Besitzer eines Auktionshauses darüber informiert worden, dass Sammler Erinnerungsstücke von ihm verkaufen wollten. Es soll sich unter anderem um Bälle, Urkunden und Fotos gehandelt haben. Zeugenaussagen, wonach Waffen im Spiel waren, wies Simpson zurück. «Ich habe niemanden mit einer Schusswaffe gesehen», sagte er.

Bei einem Schuldspruch droht Simpson eine Haftstrafe bis zu 30 Jahren für jeden Anklagepunkt. «Er hat viel Zeit vor sich», sagte der Bezirksstaatsanwalt David Roger. Im Zusammenhang mit dem Einbruch am Donnerstag in einem Zimmer des Kasino-Hotels Palace Station wurde mindestens eine weitere Person festgenommen. Die Ermittlungen richten sich insgesamt gegen sechs Verdächtige, die Simpson bei dem Einbruch unterstützt haben sollen. Am Sonntagabend beschloss ein Richter nach Polizeiangaben, dass Simpson weiter in Haft bleibt. Eine Freilassung gegen Zahlung einer Kaution lehnte er ab.

Simpson machte 1994 Schlagzeilen, als seine Exfrau Nicole Brown Simpson und ihr Freund Ron Goldman ermordet wurden. In einem aufsehenerregenden Mordprozess wurde er 1995 freigesprochen, später jedoch in einem Zivilverfahren für den Tod von Brown Simpson und Goldman verantwortlich gemacht und zu einer Entschädigung in Millionenhöhe verurteilt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.