Aktualisiert 15.08.2013 08:24

Sommer-FilmeOb auf Dach oder im Auto: Ansturm auf Openair-Kinos

Freilicht-Kinos sind voll im Trend: Auf dem Land aber kommenSynchronisationen besser an als
in der Stadt.

von
Patricia Shams
Ob auf dem Dach oder im Auto: Berner lieben Freiluft-Kinos.

Ob auf dem Dach oder im Auto: Berner lieben Freiluft-Kinos.

Kühle Drinks, coole Filme und eine einmalige Aussicht: Das erstmals durchgeführte «Dachkino» auf drei privaten Berner Dachterrassen zieht die Besucher in Scharen an. Wie die Organisatoren erklären, mussten gar «Türsteher» beim Eingang postiert und wegen der beschränkten Platzverhältnisse Filmfans abgewiesen werden.

Der Run auf Freilicht-Kinos ist nicht nur in der Stadt ungebrochen: So plant das Autokino in Rubigen gar, in Zukunft ein Lichtspiel nach US-Vorbild in der Bundesstadt durchzuführen. Denn die Nachfrage nach Standplätzen bei der Mühle Hunziken ist so gross, dass die Plätze um 20 auf 60 erhöht wurden. «Auch so dürften die meisten Vorstellungen ausverkauft sein», sagt Steven Kramer, OK-Mitglied Autokino Hunziken, das am 8. August startet.

Sprach-Graben zieht sich durch Kanton

Ob in luftiger Höhe oder im eigenen Wagen: Durch den Kanton zieht sich bei der Synchronisierung der Filme ein Graben. Christian Aeberhard vom Openair-Kino Lützelflüh erklärt, warum: «Die Landbevölkerung versteht weniger gut Englisch als das Stadtvolk.» Während Filme auf dem Land häufig synchronisiert gezeigt werden, setzt man in der Stadt auf die Originalversion mit Untertiteln. Selbst das Autokino verbannt «aufgrund unzureichender Sprachkenntnisse» die englische Sprache

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.