Massenschlägerei in Aarau: «Ob es sich um eine Abrechnung handelt, ist nicht bekannt»

Aktualisiert

Massenschlägerei in Aarau«Ob es sich um eine Abrechnung handelt, ist nicht bekannt»

Eine Gruppe junger Männer wurde in der Nacht auf Sonntag in Aarau am Behmenplatz angegriffen. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

von
Sven Forster
1 / 4
In Aarau wurde eine Gruppe von 20 Männern attackiert.

In Aarau wurde eine Gruppe von 20 Männern attackiert.

Screenshot Google Streetview
Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurde die Gruppe von vermummten überrascht.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, wurde die Gruppe von vermummten überrascht.

KEYSTONE
Drei Personen zogen sich Verletzungen zu.

Drei Personen zogen sich Verletzungen zu.

Am Samstag, dem 14. Juni 2020 kam es am Behmenplatz, gleich beim Bahnhof Aarau, zu einer Massenschlägerei. Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, wurden rund zwanzig Männer von einer unbekannten Gruppierung angegriffen und mit Schlägen eingedeckt.

Nach wenigen Augenblicken flüchteten die teils vermummten Angreifer. Wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt, zogen sich drei Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren Prellungen, Schürfungen und aufgeplatzte Lippen zu. «Niemand musste hospitalisiert werden», sagt Sprecher Daniel Saridis.

Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. «Wir haben bis 4 Uhr nachts Befragungen durchgeführt», sagt Saridis. Im Moment wisse man aber trotzdem nicht mehr über den Tathergang. «Ob es sich bei der Schlägerei um eine Abrechnung handelt, ist nicht bekannt.»

Polizei sucht Hinweise

Zur Klärung der Hintergründe und des Tatablaufs werden Zeugen gesucht, welche entsprechende Angaben machen können oder gar die Ereignisse gefilmt haben. Hinweise können der Kantonspolizei Aargau unter der Nummer 062 835 80 26 abgegeben werden.

Deine Meinung