Sicherheit: Obama beruft «Cyber-Zar»

Aktualisiert

SicherheitObama beruft «Cyber-Zar»

US-Präsident Barack Obama hat den Aufbau einer Behörde angekündigt, die für die Sicherheit der Computernetzwerke von Regierung und Verwaltung sorgen soll.

Diese Aufgabe sei viel zu lange vernachlässigt worden, sagte Obama am Freitag in Washington. In Kürze werde er einen «Cyber-Zar» berufen, der diese Herausforderung annehmen solle. «Cyberspace ist real, und so ist auch die Gefahr, die damit einhergeht», sagte der Präsident.

Die Bedrohungen aus dem virtuellen Raum stellten mit die grösste wirtschaftliche und militärische Gefahr für die Vereinigten Staaten dar, warnte Obama. Täglich würden Computernetzwerke Land millionenfach ausgeforscht und angegriffen. Der Präsident forderte eine neue Bildungskampagne mit dem Ziel, den Menschen die Herausforderungen und die Gefahren der virtuellen Welt bewusst zu machen. Obama versicherte zugleich der Wirtschaft, dass die Regierung ihr nicht vorschreiben werde, wie sie sich vor den Gefahren des Cyberspace schützen solle.

Die neue Behörde soll im Weissen Haus angesiedelt sein, und deren Leiter soll dem Nationalen Sicherheitsrat und dem Nationalen Wirtschaftsrat Bericht erstatten.

(dapd)

Deine Meinung