Aktualisiert

Neuer HeldObama empfängt von Piraten entführten Kapitän

Vier Wochen nach dem Geiseldrama vor Somalia hat US-Präsident Barack Obama den Kapitän der «Maersk Alabama» im Weissen Haus empfangen. Richard Phillips und seine Frau Andrea trafen den Präsidenten am Samstag im Oval Office.

Obama hatte Phillips nach seiner Befreiung am Ostersonntag als Helden gewürdigt, der anderen Amerikanern ein Beispiel sein könne. Der Kapitän hatte sich freiwillig somalischen Piraten ausgeliefert, um seinen Frachter und dessen Mannschaft vor einer Entführung zu bewahren.

In einem Rettungsboot der «Maersk Alabama» harrte er rund fünf Tage aus, bevor Scharfschützen einer Marine-Sondereinheit ihn befreiten. Dabei wurden drei Piraten getötet und einer gefangen genommen. (dapd)

Deine Meinung