Politiker 2.0: Obama ist der Entertainment-Präsident
Aktualisiert

Politiker 2.0Obama ist der Entertainment-Präsident

Kein US-Präsident vor ihm verbreitete so gute Laune wie Barack Obama. Er hat Charme und ist sich für nichts zu schade – das kommt beim Volk gut an.

von
las

Barack Obama ist nicht nur der erste schwarze Präsident der Vereinigten Staaten, er ist auch eine Art Vorreiter bei der Social-Media-Nutzung. Obama hat nicht nur eigene Accounts bei Twitter, Facebook und Instagram, er verblüfft auch immer wieder mit Auftritten in TV-Shows oder eigenen Werbevideos, in denen er von sich und seiner Familie erzählt oder Witze reisst. Hier ein Best-of.

Die Gruppe Obama-Dubs veröffentlicht Videos, in denen Obama mit Fetzen eigener Reden die Lieder bekannter Künstler nachsingt. Hier Taylor Swifts «Shake It Off»:

In einem Buzzfeed-Video wirbt der Präsident für Dinge, die jeder tut, aber nicht zugibt. Dabei scheut er auch nicht vor dem Gebrauch des Selfie-Sticks zurück:

Bei Talkmaster Jimmy Kimmel in Los Angeles erzählt Obama, dass er seine Tweets nur selten selbst verfasst. Ausserdem benutzt er noch ein veraltetes Blackberry:

In der gleichen Sendung macht er bei Kimmels Reihe «Mean Tweets» mit. Hier lesen Stars beleidigende Tweets vor, die an sie persönlich gerichtet sind:

Deine Meinung