Naturschutz: Obama zeigt sich «grün»
Aktualisiert

NaturschutzObama zeigt sich «grün»

Er hatte eine grüne Politik versprochen. Nun erlässt US-Präsident Barack Obama ein umfangreiches Umweltschutzgesetz und stellt 800 000 Hektar Land unter Naturschutz. Die betroffene Fläche erstrecke sich über neun Bundesstaaten, sagte Obama am Montag bei der Unterzeichnung des Gesetzes in Washington.

Es handle sich um einen der bedeutendsten Gesetzestexte seit Jahrzehnten, um die Landschaft zu schützen, zu erhalten und im bestmöglichen Zustand an künftige Generationen zu übergeben, sagte Obama.

Mit den 800 000 Hektaren wurden nach Angaben der US-Regierung mit einem Mal fast genauso viel Fläche unter Schutz gestellt wie in den vergangenen acht Jahren zusammen. Zudem werden Naturparks vergrössert und Flussläufe geschützt. Obama hat den Umwelt- und Klimaschutz zu einem der Schwerpunkte seiner Regierung gemacht.

(sda)

Deine Meinung