An Mandela-Feier: Obamas Selfie ärgert die Welt – und die First Lady
Aktualisiert

An Mandela-FeierObamas Selfie ärgert die Welt – und die First Lady

Das Bild machte im Netz schnell die Runde: An der Mandela-Trauerfeier schiesst Barack Obama mit David Cameron und Helle Thorning-Schmidt ein Selfie. Die First Lady ist nicht amused.

von
jam

Auf seinem Tribünenplatz schäkert er mit seiner Sitznachbarin, lässt sich zusammen mit ihr fotografieren und treibt so Gattin Michelle zur Weissglut: Barack Obama wusste sich vor seiner Rede an der Gedenkfeier für Nelson Mandela nicht zu benehmen. Zusammen mit dem britischen Premier David Cameron und der dänischen Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt macht der US-Präsident ein Funeral-Selfie – unter Kids so verbreitet wie umstritten, wie der Blog «Selfies at Funerals» beweist.

Das Bild der drei Staatsoberhäupter mit der verstimmten First Lady daneben machte im Netz schnell die Runde. Viele Twitter-User bemängelten das Verhalten des US-Präsidenten als pietätslos. Einer schrieb: «Es wundert mich, dass die drei mit dem Selfie nicht gewartet haben, bis sie neben Mandelas Sarg standen.»

Eine weitere Bildfolge zeigt die wachsende Verstimmung bei Michelle Obama. Die Bilder sprechen Bände: Es ist nicht das erste Mal, dass First Lady Michelle Obama in der Öffentlichkeit ob des Verhalten ihres Mannes die Augen verdreht. Doch so wie auf diesen Aufnahmen ist ein wortloser Streit zwischen Eheleuten noch selten dokumentiert worden. Aber sehen Sie sich das Drama in der Bildstrecke oben selber an!

Deine Meinung