Aktualisiert 18.12.2019 10:02

Los Angeles

Obdachlose Sängerin bekommt jetzt Plattendeal

Es ist der «American Dream»: Die obdachlose Sängerin Emily Zamourka wird im Internet berühmt und erhält schliesslich einen Vertrag mit einem Musikproduzenten.

von
doz

Emily Zamourka wurde über Nacht berühmt, nachdem ein Polizist auf Video aufgenommen hatte, wie sie allein in einer U-Bahn-Station in Los Angeles ein Opernlied sang. Die Aufnahmen wurden mittlerweile mehr als eine Million Mal angeklickt. Aber die Obdachlose hat nicht nur im Internet Bekanntheit erlangt.

Dank dem Video bekam die 52-Jährige das Angebot, während der «Saturday's Historic Little Italy Sign Unveiling & Festa»-Festivitäten in San Pedro, Kalifornien, aufzutreten. Auch dort gab sie das Lied des Komponisten Giacomo Puccini zum Besten, welches sie so berühmt gemacht hatte.

«Daraus sind Träume gemacht»

Damit aber nicht genug. Laut «WGN9» hat sie auch einen Plattenvertrag mit dem Musikproduzenten Joel Diamond angeboten bekommen. Dieser möchte eine Platte mit ihr aufnehmen, die klassischen Gesang und EDM-Klänge vermischt. «Emilys Geschichte ist genau das, woraus Träume gemacht sind, und ich kehre einem Traum niemals meinen Rücken zu», sagte Diamond.

Darüber heraus hat sich der Stadtrat von Los Angeles dafür eingesetzt, dass Zamourka wieder ein Dach über dem Kopf finden kann. Eine Crowdfunding-Aktion zu ihren Gunsten hat ausserdem bereits 61'000 Dollar (rund 60'700 Franken) eingebracht.

Ehemalige Profimusikerin

Zamourka ist ausgebildete Violinistin und Pianistin und kam vor 28 Jahren aus Russland in die USA. Dort verdiente sie ihren Lebensunterhalt mit Musikstunden, bis sie erkrankte und in die Schulden geriet.

Schliesslich wurde ihr vor drei Jahren ihre Geige im Wert von 10'000 Dollar gestohlen. «Dann wurde ich obdachlos», erzählte sie «ABC News». «Ich konnte meine Rechnungen und meine Miete nicht mehr bezahlen.» Also lebte sie fortan auf der Strasse, schlief auf einem Karton und verdiente sich ein paar Dollar mit Singen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.