Zürich: Odeon feiert 100. Geburtstag

Aktualisiert

ZürichOdeon feiert 100. Geburtstag

Am 1. Juli 1911 wurde am Bellevue das Café Odeon eröffnet, gestaltet im Stil der Wiener Kaffeehäuser.

von
lüs
Historische Bilder vom Café Odeon. Fred Tschanz (l.).

Historische Bilder vom Café Odeon. Fred Tschanz (l.).

Bald wurde das Odeon zum Treffpunkt von Künstlern, Emigranten, Geschäfts- und Halbwelt – mit prominenten Gästen wie Wladimir Lenin, Leo ­Trotzki oder James Joyce.

Seit dem Jahr 1972 ist Fred Tschanz Odeon-Wirt. «Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich die Geschichte des Odeon mitschreiben durfte», sagt er. «Es ist ein Treffpunkt für Gäste jeden Alters und aller Gesellschaftsschichten.» Morgen – auf den Tag hundert Jahre nach der Eröffnung – lädt Tschanz zur grossen Jubiläumsparty. Ab 15 Uhr gibts für alle Besucher gratis ein Glas Champagner, und zur Feier des Tages wird der Ochsenmaulsalat oder das Zürich-Geschnetzelte zum Sonderpreis von 10 Franken serviert, das Glas Wein dazu gar für nur 1 Franken. Für die musikalische Unterhaltung wird unter anderem Pepe Lienhard sorgen.

www.odeon.ch/anno1911

Deine Meinung