Marco Odermatt verzichtet auf den Riesenslalom in Schladming

Publiziert

Knieverletzung bei Ski-Star«Würde zu viel für Zukunft riskieren» – Odermatt verzichtet auf Nacht-Rennen

Bei der ersten Abfahrt auf der Streif verhinderte Marco Odermatt einen Sturz spektakulär, aber er tat sich am Knie weh. Um dieses zu schonen, verzichtet er vorerst auf ein Rennen. 

von
Adrian Hunziker

Darum gehts

  • Marco Odermatt wird den Nacht-Riesenslalom von Schladming nicht bestreiten. 

  • Der 25-Jährige will sein Knie schonen, das er in Kitzbühel etwas ramponierte. 

  • Ob der Nidwaldner am Wochenende die beiden Super-G von Cortina fährt, steht noch nicht fest.

Er will das Risiko nicht eingehen. Nach seinem Beinahe-Sturz auf der Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel vom letzten Freitag schont sich Marco Odermatt am Mittwoch, wie Swiss-Ski verkündet: «Marco Odermatt hat am Mittwoch das erste Training auf Schnee absolviert und sich aber noch gegen einen Start in Schladming entschieden. Die kommenden Tage werden zeigen, ob es für Cortina reicht oder nicht.» Der Nidwaldner lässt somit den Nacht-Riesenslalom von Schladming aus, er verzichtet auf eine Disziplin, in der er bisher vier von fünf Rennen in dieser Saison gewonnen hat – es ist seine Parade-Disziplin.

Auf Instagram meldet sich Odermatt am Mittwoch noch selber zu Wort: «Es ist eine Entscheidung, die von meinem Kopf getroffen wird und nicht von meinem Herzen, aber ich würde zu viel für die kommenden Tage und meine Zukunft riskieren.» 

Odermatt führt weiterhin im Gesamtweltcup

Weil der beste Speed-Fahrer Aleksander Kilde wohl auf den Riesenslalom verzichten oder zumindest nur wenig Weltcup-Punkte einfahren wird, kann sich Odermatt das Auslassen dieses Rennens leisten. Im Gesamtweltcup liegt Odi noch 225 Punkte vor dem Norweger. Die beiden Super-G vom Wochenende in Cortina wären für Odermatt wohl um einiges wichtiger. In der Super-G-Wertung liegt der 25-Jährige nur noch 28 Zähler vor Kilde. Odermatt wird dort also einige Punkte mehr verteidigen müssen. 

Der Verzicht auf den Riesenslalom vom Mittwoch wird wohl auch eine Vorsichtsmassnahme Odermatts im Hinblick auf die WM sein. Diese startet am 6. Februar mit der Kombi der Frauen. Odermatt wird an den Weltmeisterschaften wenn möglich im Super-G (9.2.), in der Abfahrt (12.2.) und im Riesenslalom (17.2.) an den Start gehen. 

Alle WM-Rennen ab dem 6.2. gibts bei 20 Minuten live. 

Gewinnt Odermatt wieder den Gesamtweltcup?

Dein tägliches Sport-Update

Erhalte täglich brandaktuelle News aus der Welt des Sports. Ob Interviews, Porträts, Spielberichte oder Analysen: Unsere Reporter informieren dich direkt in deinem Postfach.

Deine Meinung

15 Kommentare