Aktualisiert 20.05.2007 20:01

Öko-Business bringt Wirtschaft zum Blühen

Die neuen Öko-Lifestyle-Fans kaufen Bioprodukte, investieren in grüne Fonds und fahren Hybridautos. Sie wollen gesund leben und trotzdem konsumieren und geniessen.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung glaubt, dass 2020 die Umwelttechnologien die Automobilindustrie an Wirtschaftskraft überholt haben werden. Doch diese schläft nicht, zumindest nicht im amerikanischen Silicon Valley: So machen Technofreaks mit dem auf Elektroantrieb umgebauten Lotus Elise namens Tesla Furore. Auch Ökoreisen boomen: Das Segment wird auf 77 Milliarden Dollar geschätzt und wächst dreimal schneller als das konventionelle Geschäft.

Das neue grüne Wirtschaften floriert auch in der Schweiz: So ist laut «NZZ am Sonntag» Coop mit seiner ökologischen Baumwolle Weltmarktführer. «Der Umsatz stieg in zwölf Jahren von 3,6 auf 56,8 Millionen Franken», sagt Kommunikationsleiter Felix Wehrle.

Auch im Versicherungsgeschäft lohnt sich grünes Verhalten: Wer etwa sein Hybrid- oder Gasauto bei Helvetia versichert, spart bis 15% Versicherungsprämien.

Markus Kick

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.